String

String of Pearls

Alles Gute!

Eine Bühne, vier Frauen! Betörend schön und glamourös treten sie mit unvergleichlicher Grandezza und Eleganz ins Rampenlicht. Drei fulminante Stimmen, die zusammen mit einer herrlichen Virtuosin an der Klaviertastatur einen unendlichen musikalischen Kosmos erschaffen. All diejenigen, die zur treuen Fangemeinde dieser Formation gehören, wissen: Ricarda Kinnen, Ruth Kirchner und Julia von Miller, diese „weibliche Version“ des berühmten „Rat Pack“, sind zusammen mit der „göttlichen Beatrice“ am Klavier, dieser blonden Wunderwaffe, nicht nur ein einmaliges Konzerterlebnis. Sie sind auch ein umwerfend witziges Komödianten-Pack!

Mit Leidenschaft und Genuß sägen die vier Diven an dem Sockel, auf dem sie stehen. Unsterbliche Legenden des Showbusiness’ bekommen durch das Quartett eine herrliche Schräglage. Zum Schieflachen! Mit herzerfrischender Selbstironie, Witz und Charme malen die vier einen schillernden Regenbogen aus Welthits aller Genres an den Bühnenhimmel.

Von der wundervoll slapstickhaften Demontage des lasziven Show-Klassikers „Big Spender“, über einen „With a little help from my friends“ röhrenden, erstaunlicherweise höchst weiblichen Joe Cocker, bis hin zur atemberaubend schönen Verdi-Arie „Va Pensiero“, die sich auch von einem störrischen Reißverschluss nicht die Show stehlen läßt: Den String of Pearls kann man sich einfach nicht entziehen!

Hier einige Eindrücke auf Youtube

munichx.de - Das Stadtmagazin für München